#1 Wächter der Nacht

DSCF2738

Pristina. Wenn die Sonne hinter den Hügeln untergeht, kommen die Krähen in die Stadt. Irgendwo dort hinter den städtischen Grenzen müssen sie tagsüber leben, doch in der Nacht gehört die Stadt ihnen. Sie bestücken in Scharen die kahlen Bäume, als wollten sie ihnen ein schwarzes Trauerkleid verpassen. Abend für Abend ist für den Zeitraum, den sie nach Pristina einfliegen, alles, was diese Stadt tut und erzählt, von den Stimmen der Krähen begleitet. Es ist ein An- und wieder Abschwellen, bis sie schließlich zur Ruhe kommen, sodass man ihre Präsenz fast vergisst. Beim Spaziergang auf dem Mutter-Theresa-Boulevard bildet der Krähenteppich einen Deckel von oben, sie kommen, sie lassen sich nieder, sie bleiben für die Stunden der Dunkelheit, als stille Wächter der Nacht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s